Wing Chun Kung Fu

Wing Chun Kung Fu ist eine Kampfkunst mit Fauststößen und Fußtritten. Sie wurde vor ca. 300 Jahren in Südchina entwickelt. Die moderne Form des Wing Chun geht auf Großmeister Yip Man zurück, der seit den Fünfziger Jahren in Hongkong unterrichtete. Einer seiner Schüler war Bruce Lee, in dessen Filmen immer wieder Techniken aus dem Wing Chun zu sehen sind.

Im Wing Chun geht es nicht um Punkte und Pokale, sondern es dient der Selbst-verteidigung in einer realen Notsituation. Sportliche Regeln spielen dabei keine Rolle. Wir vermeiden den offenen Schlagabtausch und versuchen jede Kampfsituation durch sofortigen Gegenangriff zu entscheiden. Diese Strategie bietet die Chance, auch größere und stärkere Gegner abzufangen.  

Eine bekannte Trainingsmethode des Wing Chun ist das Chi Sau. Es ist ein Reaktionstraining im Nahkampf, das im wesentlichen über den Tastsinn funktioniert. Chi Sau schult uns darin, Druck auf den Gegner auszuüben (damit er nicht schlagen kann), seine Balance zu brechen (damit er sich nicht mehr verteidigen kann) und Deckungslücken gleichsam zu erspüren.

Wing Chun Kung Fu steht für ein Konzept der Vereinfachung. Wir vermeiden es, typische Kampfsequenzen nachzustellen und passende Abwehrbewegungen einzuüben. Stattdessen konzentrieren wir uns darauf,  kompromisslos in beliebige Angriffe vorzustoßen ("Attack the Attack"), um den Aggressor innerhalb von Sekunden kampfunfähig zu machen.

Hier findet ihr uns:

 

Endenicher Straße 335

53121 Bonn

 

0228 85 03 13 95

0157 51 24 73 43

 

info@wing-chun-kampfkunst.de

 

Trainingszeiten:

Mo, Mi, Fr 18:30-21:00 h

 

Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Schweitz